Junge Musketiere laufen zum 2. Spieltag in Stuttgart auf

Am vergangenen Samstag den 22.9.2018 fand der 2. Spieltag der Jugendliga Süd/West in Stuttgart statt. Diesmal waren neben den Mainzern die Teams des SC 1880 Frankfurt, der Spielgemeinschaft Freiburg/FFM B und des Gastgebers vertreten, sodass auf dem Spielplan diesmal 3 Partien für unsere Liganeulinge standen. 

Um 10:00 Uhr, bei noch recht kühlem und grauem Wetter traten die Mainzer in ihrem ersten Match gegen den Gastgeber Stuttgart/Ulm/Tübingen/Mannheim an. Wie gewöhnlich dauerte es eine Weile, bis sich die Mainzer auf dem Platz eingefunden hatten und ihren Gegner richtig einschätzen konnten. So lag man schon zur Halbzeit 6:1 zurück. Nach einer belebenden Pausenansprache der Coaches kehrten die Musketiere motiviert auf den Platz zurück und setzten nach der Pause einige Ausrufezeichen. Zum Schluss reichten die Anstrengungen nicht aus und der Gastgeber ging siegreich mit 14:5 vom Platz. In den nächsten 6 Wochen – bis zum Hinrundenabschluss am 10.11. in Frankfurt – werden die Mainzer motiviert daran arbeiten den Schwaben das nächste Mal als ebenbürtiger Gegner gegenüberzutreten.

Nach nur 20 Minuten Pause stand schon der nächste Gegner auf dem Platz: Die SG FFM B/Freiburg. Nachdem man vor einer Woche in Dortmund mit einem knappen 8:7 gesiegt hatte, war das Ziel klar: Den Sieg wiederholen und vor Allem in der Defensive wenig anbrennen zu lassen.
Schon früh gingen das Team vom Rhein mit 3:0 in Führung, lies jedoch im Verlauf der ersten Hälfte viele Großchancen liegen. Die Frankfurter und Freiburger konnten dadurch den Spielstand auf 3:2 verkürzen. Da klickte es bei den Mainzern und die jungen Musketiere brachten den Sieg am Ende auch aufgrund einer starken Leistung von Goalie Kadyn Davis mit 10:4 nach Hause. 

Zuletzt stand noch der Tabellenführer – Frankfurt A – auf dem Spielplan. Nachdem die Mainzer in der Woche zuvor haushoch unterlegen waren, hielten sich die Erwartungen in Grenzen. Es galt kleinere Ziele zu erreichen: der Frankfurter Defense zeigen, dass die Mainzer auch torgefährlich sind und kein Gegentor herschenken. Auch wenn die Mainzer wieder sehr deutlich verloren, stand diesmal wenigstens eine 3 auf dem Torkonto der Ligadebütanten. 

Alles in Allem war auch der 2. Spieltag der U16 Bundesliga Süd/West ein voller Erfolg und die Spieler sind top-motiviert am 3. Spieltag in Frankfurt nochmal alles zu geben!

Scorerpunkte (Goals):
Colin Herrmann (12); Kaan Ünker (4); Marlon Bruns (1); Teoman Ünker (1)

Man of the gameday: Colin Herrmann (Midfield)