Lacrosse - the fastest game on two feet

Was ist Lacrosse?

Lacrosse ist ein Indianersport, der sich rasant schnell immer größerer Beliebtheit erfreut. Der Sport wird auch als „the fastest game on two feet“ (das schnellste Spiel auf zwei Beinen) bezeichnet. Das Damenlacrosse ist dem indianischen Lacrosse ähnlicher und ist technisch sehr anspruchsvoll, was das Spiel sehr elegant macht. Bei den Damen gibt es keinen Körperkontakt. Herrenlacrosse wird mit Schutzausrüstung gespielt und vereint Elemente aus American Football, Feld- und Eishockey sowie Fußball.

 

Wie funktioniert das moderne Lacrosse?

Zwei Mannschaften versuchen den Spielball ins gegnerische Tor zu befördern. Dazu benutzen die Spieler einen ca. 1m langen Schläger, an dessen Ende ein Netz befestigt ist. Mit diesem wird der Ball getragen, geworfen, gefangen, gepasst, geschossen und vom Boden aufgehoben. Dabei ist es verboten, den Ball mit den Händen zu berühren.

 

Regelwerk - Übersicht über das Regelwerk des Damen- und Herrenlacrosse

Geschichte des Lacrosse - Der Weg des Lacrosse von den Indianern bis zu den Mainz Musketeers

Internationales Lacrosse - Lacrosseverbreitung in Europa und dem Rest der Welt